Home,  Lifestyle

Favoriten des Monats: Das sind meine Juli-Lieblinge

Anzeige // Verlinkungen

Zum Ende eines jeden Monats stelle ich euch meine Neuentdeckungen der vergangenen Wochen vor. Oft sind es gesunde Leckereien, doch manchmal präsentiere ich euch auch Pflegeprodukte, Bücher, Kleidung oder Projekte, die mir besonders am Herzen liegen.

Eins haben all diese “Highlights” gemeinsam: Ich habe sie persönlich getestet und als “totally toll” empfunden. Niemals würde ich euch etwas empfehlen, was ich nicht selber ausprobiert habe.

Also, lasst uns gleich mal beginnen:

Meine 5 Juli-Lieblinge

Blumenbeet meets Breakfastbowl

Erinnert ihr euch noch an meinen Girly Cheesecake, den ich mit kandierten Blüten dekoriert habe? Die Gänseblümchen, Tausendschönchen und Hornveilchen waren doch einfach viel zu hübsch um wahr zu sein.

Doch jetzt kommt der Flower-Power-Knaller – quasi die Blumenkanone, die uns jedes Frühstück verschönert: Von Evers & Tochter gibt es nun auch Blüten-Müslis! 🌺 🌸 🌼

Wie im Blumenladen könnt ihr euch sozusagen euer eigenes Bouquet zusammenstellen und entscheiden, ob ihr über eure Bowl lieber Hornveilchen oder Rosenblätter wollt. Und ob ihr dazu noch ein paar Haselnüsse oder doch lieber Schoki haben möchtet. Das Müsli gibt es nämlich in verschiedenen Sorten.

Ich habe es mir nicht nehmen lassen und eines der Müslis direkt über meine Mango Nicecream (siehe Foto) gesät & gekostet. Der Mix aus Blüten, Haferflocken, Sonnenblumenkernen, gepufften Quinoa, Chiasamen & Pistazien hat mich direkt überzeugt. Einziges Manko: Das Müsli ist nicht nur zu schön um wahr zu sein, sondern auch fast zu schön um es zu essen. 😉

There is something nu!

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass ich den Schokoriegeln der “Nu Company” verfallen bin. Ich liebe den Geschmack, ich stehe absolut hinter der “No-Plastic-Philosophie” und ich finde es wundervoll, dass das Unternehmen zeigt, wie lecker gesund sein kann.

Doch jetzt bekommt die Schokolade Konkurrenz. Und zwar aus den eigenen Reihen. Die Company hat Mitte des Monats nämlich neue Riegel auf den Markt gebracht, die ich noch vor dem Release testen durfte.

In einem IGTV habe ich für euch meine Reaktion festgehalten, wie ich die “NuSeeds” (es gibt drei Sorten) zum allerersten Mal probiere. Ihr seht mich darin vor Freude tanzen, hört mich immer wieder “MMMMMH” und “WOW” sagen & bekommt mit, wie sich ein neuer Riegel auf den ersten Platz meiner Favoriten schlägt. Nämlich der “Brownie”.

Das Besondere an den rechteckigen Snacks ist, dass sie auf Hanfsamen & Nussmus basieren und damit zum absoluten Brainfood werden. Die natürliche Süße bekommen sie durch Kokosblütennektar. Zucker ist – wie man’s von Nu gewohnt ist – nicht enthalten.

Von den Nuseeds gibt es drei Sorten. Mein Favorit ist “Brownie”. Auf Platz 2 landet “Carrot Cake”. Das Schlusslicht bildet “Hazelnut Vanilla” – ist aber immer noch super lecker!

Falls ihr die Riegel auch testen wollt, könnt ihr sie hier in 6er-Boxen bestellen. Gebt beim Checkout einfach den Code “Tabea10” ein und schon spart ihr 10% auf eure komplette Bestellung. (Das gilt übrigens auf ALLE Produkte.)

Die Riegel eignen sich übrigens super als “Pre-Workout-Snack” und geben jede Menge Energie. Voller Elan könnt ihr dann in eure Sportswear schlüpfen. Wo wir bei meiner dritten Entdeckung wären:

For all the ambitious athletics

Im Onlineshop von Beeathletica stoße ich immer wieder auf unglaublich schöne Yoga-Outfits. So bin ich vor über einem Jahr auch auf das Label “Onzie” aufmerksam geworden, für das ich heute ja sogar Brand Ambassador sein darf.

Nun habe ich mich jedoch in ein Set einer anderen Marke verliebt. Nämlich in die Leo-Kombi von Ambiletics in blau & schwarz.

Der Bra & die Hose sitzen perfekt, haben einen super kühlenden Stoff und machen einfach eine super Figur. Sie – ich sag’s mal so – halten alles perfekt in Form, schneiden aber kein bisschen ein und geben auch beim Workout den nötigen Halt.

Ich hatte das Set schon beim Yoga, im Tanzkurs & beim Krafttraining im Gym an und muss sagen: I AM IN LOVE. (und das liegt nicht nur an dem Leo-Muster)

Für den Shop von Beeathletica habe ich übrigens auch einen 10%-Code für euch. Gebt einfach “Tabea10” bei eurer Bestellung ein und zack, habt ihr direkt gespart.

Achtung, ich werfe meinen Anker

Seit letztem November verwende ich in allen Lebenslagen ätherische Öle. Vorm Schlafengehen reibe ich mir die Füße mit Lavendel ein, bei Migräne kommt etwas Pfefferminze auf die Schläfe & in meinem Porridge landet gerne mal ein Tropfen Ingwer.

Anfang Juli habe ich meine Sammlung durch das “Anchor” von doTERRA ergänzt, eine Mischung aus Lavendel, Zeder, Weihrauch, Zimtrinde, Sandelholz und schwarzem Pfeffer, die ich nun vorm Yoga auf Fußsohle, Knöchel und Wirbelsäule auftrage.

Das Öl wirkt besonders erdend & verleiht das Gefühl von Stabilität. Ich empfinde es als eine beruhigende Energie, die mich herunterholt & mir mehr Vertrauen in meinen Körper schenkt.

PS: Der Duft ist sogar so schön, dass ich das Öl jetzt auch als Parfüm verwende. Hihi.

Vom Soul Flow in den kreativen Flow

In den letzten Monaten habe ich mich nicht nur zum Bücherwurm entwickelt, sondern auch zum kleinen Podcast-Nerd. Ich liebe es einfach, an der Alster spazieren zu gehen und dabei Worte kluger, inspirierender Menschen aufzusaugen.

Einer davon ist Paulina Kulczycki mit ihrem “Soul Flow”-Podcast. Diesen habe ich vor einer Woche für mich entdeckt und die ersten vier Folgen in nur zwei Tagen durchgesuchtet.

Credit: instagram.com/letthatsoulflow/

Das liegt zum einen an Paulinas wundervoller Stimme und zum anderen an all ihrem spannenden Wissen über unsere Schöpferkraft, unserer Kreativität. Die Hamburgerin erklärt, wie wir durch kreative Aktivität mehr Achtsamkeit, Tiefe & Leichtigkeit in unser Leben bringen können und wie in jedem von uns vielleicht kein Picasso aber definitiv ein intuitiver Künstler schlummert.

Reinhören lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.