Home,  Lifestyle

Juni-Juwelen: Meine Lieblinge des Monats

Zum Ende eines jeden Monats stelle ich euch meine Neuentdeckungen der vergangenen Wochen vor. Oft sind es gesunde Leckereien, doch manchmal präsentiere ich euch auch Pflegeprodukte, Bücher, Kleidung oder Projekte, die mir besonders am Herzen liegen.

Eins haben all diese “Highlights” gemeinsam: Ich habe sie persönlich getestet und als “totally toll” empfunden. Niemals würde ich euch etwas empfehlen, was ich nicht selber ausprobiert habe.

Also, lasst uns gleich mal beginnen:

Meine 5 Juni-Lieblinge

Kakao-Tee olé!

Den Anfang macht ein Heißgetränk, das mein Herz mehr als nur erwärmt und im Sturm erobert hat: der Kakao-Tee von Vivoo aus 100% biologischem Edelkakao und zu 100% purer Genuss. Nach nur einem Schluck war ich addicted!

Wer sich jetzt an seine Kindheit und die große gelbe Verpackung mit dem braunen Pulver zurückerinnert, der darf dieses Bild direkt streichen. Dieser Tee hat nämlich weder etwas mit Plastik noch etwas mit Zuckerzusätzen zu tun.

Stattdessen bekommt man in einer kompostierbaren – und dennoch echt hübschen(!) – Verpackung geraspelte Kakaoschale, die schon beim Öffnen der Papiertüte ein unglaubliches Aroma abgibt.

Hat man sie mit heißem Wasser aufgegossen, kann man den Tee nach nur wenigen Minuten genießen und den bitter-süßen Geschmack vollends auf sich wirken lassen. Vielleicht spürt ihr schon direkt, wie eure Laune it jedem Schluck besser wird. Kakao gilt nämlich als natürliches Antidepressivum und soll die Stimmung aufhellen. Außerdem ist er voll von Antioxidantien, Magnesium und Kalzium. & wie ich finde, absolut herzöffnend.

Wer bereits Kakao Nibs über seine Breakfastbowl streut (die es übrigens auch von Vivoo gibt), der weiß wahrscheinlich, was ich meine. Allen anderen empfehle ich, euch das Geschmackserlebnis nicht länger entgehen zu lassen. Ihr werdet’s lieben. Versprochen! 🤞🏻

Mehr als nur ein Herz für Seedheart

Meine zweite Entdeckung ist ebenso yummy! Dieses Mal handelt es sich allerdings um ein Müsli. Oder genauer: um das “Protein-Müsli” von Seedheart.

Schon lange bin ich im Supermarkt um die Produkte des Hamburger Start-Ups herumgetänzelt, doch konnte mich nie so richtig entscheiden. Nun hatte ich die Möglichkeit, gleich drei Sorten auf einmal zu testen. “Red Berries & Apple”, “Cherry & Cacao” und “Banana & Cashew” sind jetzt ganz neu auf dem Markt und WOOOW, verdammt lecker.

Mein Favorit: Banana & Cashew. Müsste ich Herzen verteilen, es würde 5 von 5 bekommen. 💛 💛 💛 💛 💛

Mich überzeugt aber nicht nur der Geschmack, sondern ebenfalls die Zutaten. Sie sind – ganz wie ich es liebe – vegan, glutenfrei, natürlich & ganz ohne Zucker.

Außerdem haben sie mich zu einem neuen Rezept inspiriert. Ich präsentiere: meine BANANA CASHEW NICECREAM. 🍌 🍨 💛
Das Rezept findet ihr in diesem Post auf Instagram:

Unverschämt gut geschrieben!

Wenn ich also meine Nicecream verputzt und mir eine neue Tasse Kakao-Tee aufgegossen habe, lehne ich mich auf der Couch zurück und schlage mein neues Lieblingsbuch, “Unverschämt: Alles über den fabelhaften weiblichen Körper“, auf.

Geschrieben wurde es von der Frauenärztin Dr. med. Sheila de Liz, die sich zum Ziel gesetzt hat, der Leserin all diejenigen Fragen zu beantworten, die sie sich oft nicht traut zu stellen. Etwa: “Sieht meine Pussy normal aus?”, “Wie sieht frau überhaupt da unten aus? , “Warum habe ich Schmerzen beim Sex?” und und und.

Das Geile: Sheila ist zwar Frauenärztin, lässt das aber echt nicht raushängen. Sie schreibt super cool, total verständlich und mit einer gewissen Portion Humor, die allein beim Lesen locker macht.

Schon auf den ersten Seiten habe ich einiges über meine Schnecke gelernt, das ein oder andere Mal geschmunzelt und Dinge erfahren, die ich bisher echt nicht wusste!

Für mich gehört “Unverschämt” daher zu meinen Höhepunkten des Monats. Aber Achtung: Das Buch regt nicht nur zum Nachdenken an 😏 🔥

Auf meinem Schreibtisch liegt aktuell das Buch “Unverschämt” – direkt auf der Verpackung von Estrid, die einfach zu schön (& zu rosa) ist, um sie einfach wegzuschmeißen. Achja, und dann sind da noch die “Lini’s Bites”, die ich einfach viel zu gerne nasche.

Shave like a real (vegan) goddess!

Bleiben wir einmal da unten. Und kommen zu einer echt schwierigen Disziplin: dem Rasieren.

Schon einmal habe ich euch erzählt, dass ich ungern meinen Intim-Bereich rasiere und daher lieber zum Sugaring gehe. Beziehungsweise ging. Denn seit meiner Zeit auf Bali im letzten Oktober bin ich wieder beim guten alten Rasierer angekommen. Wobei, auch das ist so nicht mehr richtig!

Seit drei Wochen benutze ich nun nämlich das Modell von Estrid, einer Company aus Stockholm, die sich endlich darum gekümmert hat, dass wir Frauen einen Rasierer bekommen, der wirklich die Göttin in uns erweckt – und zwar ohne tierische Produkte, ohne Pickelchen und ohne Plastik.

Der Shaver ist nämlich vegan, zu 100% aus recyceltem Material und gleitet dank einer natürlich Formel aus Shea Butter und Aloe Vera ganz zart über die Haut. Ganz schön scharf ist er mit seinen fünf Klingen dennoch und hinterlässt ein super glattes Hautbild.

Von vorne bis hinten hat Estrid eh eine glatte Eins verdient. Nicht nur, dass das Endergebnis stimmt. Nein, das gesamte Konzept ist brillant: Man kann den Rasierer quasi abonnieren, bekommt also regelmäßig frische Klingen zugeschickt, unterstützt mit jeder Lieferung eine Organisation, die sich für Frauen stark macht und hat nebenbei auch noch ein ziemlich cooles Design-Element in der Dusche hängen. (Oder auf dem Schreibtisch. Denn selbst der Karton ist zu schön um weggeschmissen zu werden und thront jetzt zwischen meinen Büchern 😄 .)

Ein Bite für mich, ein Bite für … muss ich wirklich teilen?!

Okay, okay. Ich bin einfach ein Foodie. Deswegen geht’s jetzt doch noch einmal zurück in die Küche. Oder zumindest zu meinem Snack-Schrank.

Hier horte ich seit Neuestem nämlich die unfassbar leckeren “Lini’s Bites” – kleine Riegel, die ohne Zucker und Zusatzstoffe auskommen. Dafür aber voll von natürlichen Zutaten sind und – versprochen – besser als alle herkömmlichen Süßigkeiten dieser Welt schmecken.

Vor allem die Sorte “Almond Cookie Dough” hat mich beim ersten Bissen überzeugt. Es war sozusagen Liebe auf der ersten Bite. 💜

Noch ein Grund, die Riegel zu mögen: Hinter der Marke stecken zwei unglaublich tolle Frauen, Eileen & Mona. Sie stecken all ihr Herzblut, ganz viel Fleiß und jede Menge Yummy-ness in jeden ihrer Bites und haben es einfach verdient, all diese Liebe zurückzubekommen.

Nur eins gebe ich ihnen nicht zurück: die Riegel, die ich zum Beispiel im Alnatura gekauft habe. 😄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.