Food,  Home,  Rezepte

Rezept: Aprikosen-Cashew-Riegel

Anzeige // Verlinkung von Shops

Vor einer Woche noch habe ich jeden Morgen am Meer gefrühstückt und mich über meinen frisch gepressten Saft gefreut. Wassermelone, Papaya, Banane – der Start in den Tag war immer schön fruchtig.

Jetzt bin ich zurück in Deutschland, draußen sind 4 Grad und es regnet in Strömen. Ich möchte mich an dieser Stelle nicht beschweren. Mir ist jedes Wetter recht. Dennoch vermisse ich die sommerliche Atmosphäre.

Bali-Flair selbst bei Regen

Deswegen habe ich mich in meine Küche begeben und überlegt, wie ich wieder etwas mehr Bali-Vibes in meinen Alltag bekomme. Dabei ist mein Blick auf die getrockneten Aprikosen von Farmer’s Snack gefallen, die ich noch im Regal hatte.

Es dauerte keine weitere Sekunde, da wusste ich, was zu tun ist.

In den nächsten 10 Minuten entstanden leckere Müsliriegel, die schön fruchtig sind, ohne raffinierten Zucker auskommen und den Regen vor meinem Fenster etwas wegzauberten.

Damit ihr euch auch etwas Sommerlaune in den tristen Winter holen könnt, habe ich das Rezept natürlich aufgeschrieben und möchte es hier mit euch teilen!

Aprikosen mit Suchtfaktor

Aber Achtung: Es kann passieren, dass ihr während der „Herstellung“ schon etwas nascht. Dazu verleiten einen nämlich die Aprikosen, die super saftig und so schön süß sind. Ich esse sie auch so manchmal als Snack und liebe neben ihrem Geschmack auch ihre Konsistenz. Die ist so schön weich, leicht klebrig. Yummy!

Die anderen Zutaten stehen den Aprikosen allerdings in nichts nach. Ich sage nur Peanut Butter, Cacao Nibs und Kürbiskerne! 😍😍

Sie alle sind – wie immer – gesund, vegan und natürlich. Ihr müsst beim Naschen also kein schlechtes Gewissen haben. (Trotzdem solltet ihr aufpassen, dass noch genug für eure Riegel übrig bleibt. 😅)

Viel Spaß beim Nachmachen der Aprikosen-Cashew-Riegel!

(Wie immer freue ich mich natürlich über euer Feedback und Fotos und sowieso. Schreibt mir oder taggt mich einfach auf Instagram.)

Hier geht es zu meinen anderen Rezepten.

Aprikosen-Cashew-Riegel
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 

Schön fruchtig und etwas Sommer für den Gaumen: Holt euch mit diesen Riegeln die Sonne zurück

Gericht: Snack, Süßigkeit
Zutaten
  • 90 gr zarte Haferflocken
  • 110 gr Cashews
  • 12 Stck getrocknete Aprikosen z.B. von Farmer's Snack
  • 80 gr Erdnussmus
  • 1 TL Vanille
  • 2 TL Cacao Nibs
  • 2 TL Kürbiskerne
  • 2 TL Hanfsamen
  • 1/2 Scoop Mandelprotein z. B. von Raab Vitalfood
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Hafermilch oder eine andere pflanzliche Milch eurer Wahl
Anleitungen
  1. Mahlt in eurem Mixer zuerst die Haferflocken und Cashews zu Mehl.

  2. Gebt die Aprikosen mit in den Mixer und rührt alles für etwa eine Minute durch.

  3. Gebt den Mix in eine Schale und rührt alle weiteren Zutaten unter.

  4. Falls die Konsistenz nicht "matschig" genug ist, gebt noch einen Schuss Hafermilch hinzu.

  5. Rollt etwas Backpapier in einer Form oder auf einem Teller aus.

  6. Gebt die Masse auf das Papier und drückt bzw. streicht sie platt, sodass ein Quadrat mit einer Dicke von etwa einem Zentimeter entsteht. Stellt euren Teller/Form ins Kühlfach und wartet 30-60 Minuten.

  7. Holt den Teller raus und schneidet die angefrorene Masse zu Riegeln.

  8. Bewahrt die fertigen Riegel im Kühlschrank auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.