Food,  Home,  Lifestyle

Restaurants auf Bali: Die besten Food-Spots in Canggu

Anzeige // Verlinkungen

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Da ist es kaum ein Wunder, dass ich bereits nach wenigen Stunden in Canggu “Ja, ich will (hier schlemmen)” gesagt habe.

Es reichte nur ein bisschen und ich war hin und weg. Wochenlang schwebte ich auf Food-Wolke 7. Jeden Tag erlebte ich mein persönliches Happy spEnding all my money for the most delicious dishes. Das exotische balinesische Obst eingeschlossen.

Nach ein paar Wochen kristallisierten sich meine “Most loved Restaurants” heraus. Die besten fünf stelle ich euch hier vor.

Meine 5 liebsten Food-Spots in Canggu

Secret Spot (Berawa)

all vegan, refined sugar free // 💰💰 – 💰💰💰
Must Eat: Zimtschnecke, Tempura Bowl, Lasagne, Bali Poké Bowl
Atmosphäre: super gemütlich, kleine Oase der Ruhe (vor allem oben auf der Terrasse), hang loose

Mein absoluter Favorit in Canggu ist definitiv der Secret Spot in Berawa, der unter veganen Leckermäulern gar nicht mehr so geheim, aber generell noch unentdeckt genug ist, dass er nie überlaufen ist.

Ich habe mich hier jedes Mal extrem wohl gefühlt, konnte mich in den bequemen Polstern bestens zurücklehnen und entweder in meinem Buch oder hinter Bergen von Waffeln versinken.

Diese gehören definitiv zu den Must-Haves aus der Karte, die sich sowieso wie ein Märchen liest. Das Secret Spot Café ist nämlich das Schlaraffenland von Canggu – ausgestattet mit einer Vitrine, die jedes Marzipanherz höher schlagen lässt.

Das Besondere daran: Alle Trüffel, Kuchen und Schlemmereien sind nicht nur vegan sondern bestehen auch komplett aus natürlichen Zutaten. Raffinierter Zucker kommt den Besitzern – die selber schon seit über 14 Jahren vegetarisch leben – nicht in den Ofen. Man muss sich also gar nicht mehr entscheiden zwischen “healthy lifestyle” und süßer Sünde.

Ebenso genial sind aber auch die Hauptmahlzeiten und Beilagen, die es ab dem Mittag oder Abend zu bestellen gibt. Mein Highlight: die Walnuss-Tofu-Zucchini-Lasagne mit cremiger Pilzsauce und Spinat.

Vegane Lasagne, frische Garden Rolls, gerösteter Kürbis und (rechts) die Tempura Bowl – bestehend aus knusprig frittierter Jackfruit und Blumenkohl.

Meinen Lieblingssaft von ganz Canggu habe ich übrigens auch hier gefunden. Dem Papaya-Lime-Juice gebe ich fünf von fünf Sternen und würde ihn am liebsten flaschenweise mit nach Deutschland nehmen.

Peloton Supershop

all vegan // 💰💰💰
Must Eat: Waffle Fries, Power House Bowl, Sticky Rice Pudding
Atmosphäre: modern, hell, freundlich mit sportlichem Rennrad-Charme

Direkt neben dem Secret Spot liegt der Peloton Supershop, den ich vor allem am Abend besucht habe. Jedes Mal konnte ich hier in Ruhe mein Buch, die angenehmen Temperaturen und die zweitbesten Waffle Fries der Welt genießen. (Die allerbesten gibt es im “The Game Parlour” in San Francisco.)

Die Waffle Fries im Peloton Supershop sind außen wundervoll knusprig und innen wie Kartoffelbrei!

Ich selber stehe ja total darauf, mir verschiedene Beilagen zu bestellen und mir so mein eigenes “Menü” zu kreieren. Deswegen gab es zu den Pommes meist noch das Gemüse sowie Hummus. Yummy! Wer aber mehr so der Typ “Hauptgericht” ist, der sollte in der Dinner-Karte vor allem in die mittlere Spalte blicken.

Hier findet man einfach alles, was die vegane Junk-Food-Welt zu bieten hat. Hot Dogs, Schnitzel, Pasta, Tacos, Burger – es fehlt an nichts. Vor allem nicht am Knoblauch. Damit scheint der Koch am liebsten zu würzen. Edward Cullen sollte sein nächstes Date mit Bella deswegen besser woanders planen. 🧛‍♂️🙅🏼

Oder aber er kommt zum Frühstück vorbei. Da gibt’s nämlich auch Süßes wie zum Beispiel Smoothie Bowls oder Pancakes. Ich selber hatte eine unglaublich leckere Spirulina-Bowl, die in Kooperation mit der Food-Bloggerin Ellie Bullen entstanden ist und nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch fürs Auge ist.

Aber das ist im Peloton eh alles. Also was für Gaumen und Auge. Jedes Gericht wird liebevoll zubereitet und angerichtet. Hachja, die Waffle Fries. *sehnsüchtiges Seufzen*

Motion Café

Fitness Food // paleo, vegetarisch, vegan // 💰💰💰
Must Eat: Tempeh !!!
Atmosphäre: laut, busy, eng

Zugegeben: Das Motion Café ist nicht der schönste Ort in Canggu. Es liegt an der Hauptstraße, wirkt wie ein kleines Kartenhäuschen und ist alles andere als eine Oase der Ruhe. Trotzdem hat es mich immer und immer wieder angezogen und wurde schon bald zu meinem zweiten Wohnzimmer.

War mir der Trubel am Abend dann doch zu viel, habe ich meine geliebte “Fitness Plate” einfach nach Hause bestellt. Ich kann gar nicht sagen, wie oft der Lieferservice mit einer Motion-Tüte vor unserem Tor stand, aber es muss echt oft gewesen sein. Denn irgendwann wurde daraus in meiner WG ein Running Gag. Sobald ein Roller sich unserem Haus näherte, riefen meine Mitbewohner: “Tabea, deine Fitness Platte”. 😂😂

Auf der Fitness Plate vom Motion Café findet ihr frische Paprika und Gurke, gebackene Süßkartoffel und Yams, gedünsteter Brokkoli, englischer Spinat, angebratene Champignons, Hummus und Capsicum Dip.

Was außerdem nie fehlen durfte: das Tempeh!!! OMG ernsthaft, ich habe selten so etwas leckeres gegessen! Mein Geheimtipp: Bestellt euch die Peanut-Sauce dazu, zerdrückt die mitgelieferte Limette darüber und streut dann etwas Salz rauf. FOOD HEAVEN!

Damit jetzt nicht der (falsche) Eindruck entsteht, ich hätte nur das eine Gericht im Motion Café gegessen: natürlich habe ich auch noch ein paar andere Salate und Co. probiert.

Aber ACHTUNG: Nicht alles auf der Karte ist vegan. In erster Linie sollen mit dem Konzept Fitnessgirls und -boys angesprochen werden, die nach dem Training ihre Muskeln mit Eiweiß und cleanen Speisen füttern wollen.

Und das mit Erfolg! Alle lieben die Proteinshakes, die Omeletts, die pochierten Eier auf dem Avo-Toast und die knackigen Salate mit Chicken.

Okay, letzteres ist definitiv nichts für Veganer. Aber bei vielen anderen Speisen und Drinks besteht stets die Möglichkeit, eine pflanzenbasierte Alternative zu wählen. Die Suppen und Currys sind sogar alle vegan. Und ja: Sie haben auch Kürbissuppe 😉

The Shady Shack

viele vegane Optionen, all natural // 💰💰 – 💰💰💰
Must Eat: Crispy Sweet Potato Skins, Green Peace Smoothie Bowl, Peanut Butter Choco Cake
Atmosphäre: die absoluten Bali Surfer Vibes

Wer Urlaub in Canggu macht, muss mindestens einmal im Shady Shack gewesen sein. Ich habe hier fast jede Yogapause verbracht und kenne die Speisekarte deswegen auswendig.

Sie beginnt mit den unterschiedlichsten Drinks (ich liebe den Limetten-Slushie!) und endet mit vorzüglichen Sweets und Kuchen, die man sich auch in der Vitrine angucken kann, wenn man gerade auf seinen Tisch wartet (was zur Mittagszeit der Fall sein kann).

Mein Highlight findet man mal wieder unter den Beilagen aufgelistet. Irgendwie bin ich echt so ein Side-Order-Girl 😅 Die Rede ist von den Crispy Sweet Potato Skins, die besser als jede Pommes oder Kartoffelwedge dieser Welt sind. Versprochen!

Unten links: die besten Sweet Potatoe Wedges, die ich je gegessen habe!!!

Unter den Hauptgerichten befinden sich aber auch viele vegane Gerichte, nach denen ich mir nur die Finger schlecken kann. Und das Beste daran: Man kann wählen, ob man seiner cleanen Diät treu bleibt (Nori Bowl for president) oder ob man eine kleine Ausnahme macht und doch zum plant-based Burger greift.

Es ist aber nicht nur das Essen, was The Shady Shack zu einem der besten Food-Spots in Canggu macht. Mich hat ganz besonders die Atmosphäre überzeugt. Man sitzt nämlich im Freien – egal für welchen Tisch man sich entscheidet. Da hätten wir große und kleine auf der Veranda, welche mit Barhocker im offenen Haupthaus oder jene mit Dschungel-Feeling im Garten.

Matcha Café

einige vegane Optionen, much Matcha // 💰💰💰
Must Eat: Protein Powerhouse Brekkie
Atmosphäre: einfach süß!

Wer dem ganzen Trubel von Canggu entkommen, aber trotzdem mittendrin bleiben möchte, der sollte unbedingt ins Matcha Café gehen. Es liegt in Berawa – der ruhigen Seite der Stadt – und versprüht ganz viel Puppenstuben-Charme. Aber halt auf balinesisch. Also schön offen, wundervoll luftig, ein bisschen rosa und einfach einladend.

Wie der Name bereits verrät, hat sich das kleine Café (es gibt tatsächlich nur fünf Tische) auf Matcha spezialisiert. Also feinst vermahlener Grüntee, der aus den hochwertigen und seltenen Tencha Teeblättern gewonnen wird.

Matcha Gnocchi, Matcha Pancakes, Matcha Donuts, Matcha Shakes… and matcha more! Wer das grüne Superfood liebt, hat eine riesige Auswahl und kommt voll auf seinen Geschmack.

Doch selbst wer nicht so darauf steht, wird in dem Menü definitiv fündig. Mein Favorit – das Protein Powerhouse Brekkie – ist ganz ohne Matcha. Und ja auch ohne Fleisch, Dairy oder Eier. Denn – Veganer aufgepasst – in dem Café kann man sich über tolle pflanzenbasierte Gerichte freuen.

I love this place sooo matcha!

Das Matcha Café ist schön offen, sodass man auf die gegenüber liegenden Reisfelder gucken kann.

Preise in Canggu

Wie ihr seht, hat jedes Restaurant von mir drei Geldsäcke als Ranking bekommen. Tatsächlich sind sie nämlich gleich teuer – oder günstig. Je nachdem wie man es nun sehen mag.

Der Satz “Auf Bali bekommt man alles für ‘n Appel und ‘n Ei” stimmt nicht zwangsläufig. Natürlich kann man in den Warungs der Einheimischen und von Ständen am Straßenrand essen und zahlt dort sehr wenig. Wer jedoch in eines der hippen Cafés mit Smoothie Bowls und Co. geht, muss mit hippen Preisen rechnen.

Die “Green Peace” Smoothie Bowl von Shady Shack (die ich weiter oben als einen meinen Must Eats aufgelistet habe) kostet zum Beispiel 4,90 Euro. Das würde ich auch als Standard-Preis in Canggu bezeichnen.

Ein Hauptgericht bekommt ihr in den meisten angesagten Lokalen für umgerechnet 5,50 – 6 Euro. Aber Achtung! Auf vielen Speisekarten findet ihr nicht den Endpreis. Im Peloton zum Beispiel kommen immer noch “Tax & Service” rauf. Was zusammen 15% ausmacht.

Von meinen Favoriten ist übrigens das Shady Shack am günstigsten – wenn auch nur minimal. Und sowieso: ich finde die Preise noch immer äußerst fair. Zumal das Essen immer frisch, mit ganz viel Liebe zubereitet und super lecker ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.