Food,  Home,  Rezepte

Rezept: Caramel Cookie Dough Bliss Balls

Anzeige // Verlinkungen

Auch wenn jeder Geschmack anders ist. Eins lieben glaube ich alle: den rohem Keksteig aus der Rührschüssel zu schlecken, bevor er auf dem Backblech im Ofen landet.

Nur leider ist das ja gar nicht mal so gesund. Und irgendwie sind die Reste auch immer viel zu schnell weggeputzt.

Doch jetzt die gute Nachricht: Ihr könnt auf einem viel leckeren Weg auf den Geschmack von Keksteig kommen. Nämlich mit meinem neuen Rezept, das ich lange – und mit vielem Naschen wie bei Mutti aus der Rührschüssel – ausgetüftelt habe.

Ich stelle vor:

Meine Caramel Cookie Dough Bliss Balls

Die kleinen Energyballs sind – wie immer – schnell gemacht und bestehen lediglich aus natürlichen Zutaten. Zucker ist natürlich keiner drin. Dafür aber ganz viel Süße von Datteln und ein karamelliger Touch von Vanille.

Außerdem sind die Kügelchen vegan, histaminarm und glutenfrei.

Da ich selber auch keinen Hafer vertrage, habe ich Quinoaflocken als Alternative verwendet. Ich bin mir aber auch sicher, dass ihr ebenso zarte Haferflocken nehmen könnt.

Und jetzt: Ab in die Küche und ran an den Mixer. Es wird nicht lange dauern und schon werdet ihr diese yummy Bliss Balls in den Händen halten. Oder naja, zwischen den Zähnen. 😉

Falls ihr das Rezept übrigens ausprobiert, freue ich mich wie immer über euer Feedback, über Fotos, über Instagram-Shoutouts oder was auch immer.

Ich drücke euch,
xx, Tabea 💕

PS: Welchen Mixer und Equipment ich in meiner Küche habe, erzähle ich euch hier.

Caramel Cookie Dough Bliss Balls
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Zeit im Kühlschrank
30 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Teig zu naschen war noch nie so gesund! Ich stelle vor: meine veganen, histaminarmen und glutenfreien Caramel Cookie Dough Bliss Balls

Gericht: Dessert, Snack
Portionen: 22 Stück
Zutaten
  • 100 g Macadamia
  • 75 g Erdnussmus
  • 25 g Erdnüsse
  • 100 g Quinoaflocken
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 6 Datteln
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 Schuss Wasser
Anleitungen
  1. Gebt alle Zutaten – bis auf 50 Gramm Quinoaflocken und das Wasser – in einen Mixer.

  2. Stellt euern Mixer an. 

  3. Wenn eure Masse schön bröselig ist, gebt einen Schuss Wasser hinzu. Aber vorsichtig: Übertreibt es nicht. Es soll lediglich eine homogene Masse entstehen. Ein schöner Matsch, der sich aber auch noch formen lässt.

  4. Hebt nun den Rest der Quinoaflocken herunter.

  5. Wenn die Masse durch die Flocken wieder fester ist, könnt ihr wunderbar Kugeln in euren Handflächen formen. Fertig!

  6. Stellt die Balls auf einem Teller in den Kühlschrank. Nach etwa einer halben Stunde sind sie optimal zu essen!

Rezept-Anmerkungen

Tipp fürs Rollen: Nach ein paar Kugeln habt ihr sicherlich etwas Teig an den Händen. Das macht das Rollen leider schwerer. Wascht euch zwischendurch also immer mal wieder die Hände. Dann geht alles viel leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.