Food,  Home,  Rezepte

Rezept: Vegane Walnut Carrot Cake Muffins

An meinen freien Tagen entspannt mich nichts mehr, als in der Küche zu stehen, Rezepte zu kreieren und diese direkt auszuprobieren. Ehrlich, das ist für mich wie Meditation.
Ich stehe also da, hantiere mit Mixer und Waage und schalte komplett ab. Dann gibt es nur noch mein Rezept und mich.

So lief das auch ab, als ich meine Walnut Carrot Cake Muffins das erste Mal backte. Schon länger hatte ich auf einem Kuchen mit Karotten herumgedacht, doch die zündende Idee kam mir erst, als meine Oma mir Walnüsse schenkte. Mir war außerdem bewusst: Vegan soll es werden. Und schön saftig. Achja, und natürlich süß. Aber Zucker, das wisst ihr ja, kommt mir nicht in meine Förmchen. Also fiel die Wahl auf einen Mix aus Banane, Apfelmus und Dattelsüße, die ihr aber auch mit Kokosblütenzucker oder Vollrohrzucker 1:1 ersetzen könnt.

Von den Muffins kann ich kaum die Finger lassen. Wer noch etwas Exra-Süße benötigt, kann sie übrigens mit Sirup on top servieren.

Als ich den fertigen Teig schließlich aufteilte, um daraus 12 köstliche Muffins zu machen, roch es schon so herrlich, dass ich die 40 Minuten Backzeit kaum akzeptieren konnte.

Doch das Warten vor dem Ofen hat sich gelohnt: Die fertigen Muffins haben eine wundervolle Kruste, sind innen aber noch schön saftig und schmecken einfach himmlisch. Wer jetzt Angst hat, dass sie zu karottig sind, den kann ich beruhigen. Die Möhren geben dem Teig lediglich die fruchtig fluffige Konsistenz, schmecken aber nicht allzu sehr heraus.

Was ich an dem Rezept besonders liebe?
Die fertigen Muffins sind:
– ohne raffinierten Zucker 
– dafür natürlich gesüßt
– vegan
– voll mit Vitaminen und Ballststoffen
– ganz schön gesund
– super saftig
– und sie halten lange satt

Klar, den ersten Muffin habe ich direkt gegessen, als die kleinen Küchlein gerade den Ofen verlassen hatten. 😅 Sonst sind sie aber auch der perfekte Snack für unterwegs oder ideal fürs Frühstück.

Solltet ihr das Rezept ebenfalls ausprobieren, lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat! Ich bin da immer so neugierig! 😍
Und solltet ihr davon auch noch ein Foto auf Instagram machen, verlinkt gerne meinen Account @totally_tabea 💗

Ich freue mich jetzt schon über alle eure Muffins! Like totally!
xx, Tabea



Walnut Carrot Cake Muffins
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Saftige, gesunde und vor allem vegane Walnut Carrot Cake Muffins, die ganz ohne raffinierte Zucker wunderbar süß sind! Sie sind perfekt als Snack oder auch zum Frühstück ideal.

Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 15 g Leinsamen geschrotet
  • 60 ml Wasser
  • 60 g Kokosöl
  • 160 g Karotten
  • 40 g Apfelsüße oder Sirup oder Agavendicksaft
  • 100 g Apfelmus ohne Zuckerzusatz
  • 45 g Dattelsüße
  • 1 TL Backsoda
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 120 ml Mandelmilch
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Mandelmehl
  • 30 g Walnüsse zerhackt
  • 80 g Haferflocken zart
Anleitungen
  1. Heizt den Ofen auf 180 Grad vor.

  2. Gebt die Leinsamen und das Wasser in ein kleines Schälchen und lasst die Samen etwa 5 Minuten quellen, bis eine Art Schleim entstanden ist.

  3. Bringt das Kokosöl im Ofen oder in der Mikrowelle zum Schmelzen.

  4. Schält und raspelt die Karotten.

  5. Zerdrückt in einer Rührschüssel die Banane mit einer Gabel und gebt die Apfelsüße sowie die Leinsamen(-matsche) und das geschmolzene Kokosöl hinzu. Verrührt alles gut miteinander.

  6. Rührt nun auch das Apfelmus, die Dattelsüße, das Backsoda sowie das Salz und den Zimt unter.

  7. Fügt die Milch hinzu und rührt gut. (Vielleicht benötigt ihr mehr als 120 ml. Guckt einfach, dass der Teig schön matschig aber nicht zu flüssig wird.)

  8. Fügt nun die geraspelten Karotten hinzu und rührt sie gut unter.

  9. Nun kommen die trockenen Zutaten - die Haferflocken, das Mehl und die Walnüsse - hinzu. Lasst jedoch ein paar Walnussstückchen über. Rührt solange, bis alles gleich verteilt ist.

  10. Der Teig kommt nun in seine Förmchen. Die restlichen Nüsse werden anschließend darauf "zerbröselt".

  11. Jetzt backen die Muffins etwa 40 Minuten im Backofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.